Wybierz urządzenie i temat pomocy.

Wie soll die Fahrerkarte ordnungsgemäß in das Gerät TachoTerminal gesteckt werden?

Der Kartenchip soll nach unten gerichtet werden und in den Schlitz des Auslesegeräts gesteckt werden.

Wann kann die Karte aus dem Auslesegerät TachoTerminal GPRS ausgezogen werden?

Das Auslesen der Angaben aus der Karte dauert ca. 1 Minute und 20 Sekunden. Das Beenden des Auslesens wird mit einem kurzen akustischen Signal signalisiert. Die Karte kann dann herausgezogen werden und in dieser Zeit sendet der GSM-Modem die Informationen zum Firmenserver.

Wie sind die Kosten des Transfers der Angaben aus der Fahrerkarte?

Die Kosten des Transfers über das GSM-Netz hängen vom Angebot des Mobilfunkanbieters ab. TachoTerminal GPRS arbeitet mit allen SIM-Karten zusammen. Beim inländischen Transport sind die Transferkosten klein, beim Roaming können jedoch die Angebote der Anbieter wesentliche Unterschiede ausweisen. Wir haben daher das Angebot des Datentransfers aus allen Ländern der Europäischen Union mit 1 Gebühr – 0,50 PLN für 30 KB der Daten (1 Datei aus der Karte) vorbereitet. Das Auslesegerät Tachoterminal GPRS wurde standardmäßig mit der Pre-Paid-Karte ausgestattet, die den Transfer einiger Dateien ermöglicht.

Was geschieht, wenn es keine Reichweite von GSM gibt?

Am wichtigsten ist, den Leser von der Versorgung nicht abzuschalten. In einer solchen Situation versucht der Leser, die Datei erneut zu schicken. Es gibt die Möglichkeit, die Anzahl der Versuche am gegebenen Tage und in der gegeben Zeit durch die entsprechende Konfiguration einzuschränken.

Liest TachoTerminal GPRS die Angaben aus dem digitalen Tachograph aus?

Nein. Unter Berücksichtigung, dass die Angaben aus dem Tachograph nur 4 x im Jahr ausgelesen werden sollen, würde eine solche Funktionalität die Kosten des Geräts und die Kosten des Transfers der Angaben erhöhen. Zum Auslesen der Angaben aus dem digitalen Tachograph ist außerdem die Unternehmenskarte notwendig. Die Ausstattung aller Fahrer mit der Unternehmenskarte verursacht die wesentlichen und unnötigen Kosten. Dem Auslesen der Angaben aus dem digitalen Tachograph dient das Auslesegerät TachoTerminal PRO.

Worauf beruht die Benachrichtigung des Fahrers? Muss ich selbst SMS schicken?

Das Benachrichtigen über die Verstöße mit dem Arbeitszeitplan bildet eine der Dienstleistungen, die aktiviert werden können. Die SMSs sind automatisch generiert und deren Inhalt hängt vom Inhalt der Karte in dem gegebenen Zeitpunkt ab. Der Fahrer kann beispielsweise auf sein Handy folgende SMSs erhalten: „Kosten für 29 Tage – 1750 PLN“. Mach eine Fahrtunterbrechung 45 Minuten nach 1 Lenkstunde. Es sind 6 Lenkstunden übriggeblieben und spätestens um22.45 beginne die Ruhepause - 11 Stunden. Morgen beginne die Arbeit um 7:45. Die Wochenruhepause - 45 Stunden beginne spätestens am Samstag um 5.00 Uhr.“

Am Gerät leuchten weiter die grüne und die orange Diode. Was bedeutet das?

Das Gerät kann die Verbindung mit dem Telefonnetz nicht anknüpfen – die Datei wartet auf den Transfer (die orange Diode). In diesem Moment kann die Karte aus dem Leser rausgezogen werden oder die andere Karte kann zum Auslesen eingelegt werden. Nach dem Beenden des Auslesens versucht das Gerät wieder die Dateien zu senden, die sich im Speicher des Lesers befinden (die blaue Diode blinkt). Nach den weiteren Versuchen, die Datei zu schicken, ist es am besten, den Standort zu ändern, um die Verbindung mit dem GSM-Netz herzustellen. Wenn die weiteren Versuche, die Datei zu senden, scheitern, ist wahrscheinlich der Leser unrichtig konfiguriert.

Das Stecken der Karte in den Leser löst das akustische Signal aus. Was soll ich tun?

Das bedeutet, dass die Karte nicht richtig in den Leser gesteckt wurde. Die Fahrerkarte soll in den Leser (Chip nach unten in der Richtung des Lesers) so gesteckt werden, dass nach dem Einlegen das Foto auf der Karte sichtbar ist.

Was bedeuten die einzelnen Dioden am Leser?

Die Diodensignale sind in der dem Leser beigefügten Anweisung beschrieben. Hier können Sie die Anweisung downloaden. Grüne Diode – Versorgung / Auslesen der Karte Orange Diode – die Dateien warten auf den Transfer Blaue Diode – Transfer der Datei Rote Diode – Fehler beim Senden (die blauer Diode blinkt), Fehler beim Auslesen (die grüne Diode blinkt), Fehler beim Speichern (die orange Diode blinkt)

Ich habe das Problem mit der Installation des Auslesegeräts im System Windows 7 / Windows Vista.

Um das Auslesegerät TachoTerminal Reader zu installieren, soll man zuerst die Software und die Steuereinheiten installieren, die sich auf der CD befinden. Wenn Sie keine CD haben, laden Sie hier die entsprechenden Dateien herunter. Das Problem mit der Installation des Auslesegeräts kann durch den Anschluss des Geräts an eine andere USB-Buchse gelöst werden. Im Falle der Systeme Windows 7 und Vista soll man außerdem 20-30 Sekunden abwarten, bis die Dienstleistungen der intelligenten Karte aktiviert werden. Falls es weiter das Problem mit der Installation des Auslesegeräts gibt, versuchen Sie manuell die Dienstleistung der intelligenten Karte im Windows durch den Start der Befehle (Start / Inbetriebnahme ...) zu aktivieren. In die Liste der Befehle schreiben Sie dann den letzten Befehl net start scrdsvr. ein.

Wir haben keine CD. Wo kann ich das Programm TT Reader und die Steuereinheiten herunterladen?

Die Steuereinheiten sowie die Software TachoTerminal Reader können hier heruntergeladen werden.

Wie soll die Karte in das Auslesegerät TachoTerminal Reader gesteckt werden?

Die Fahrerkarte soll in das Innere des Lesers gesteckt werden (Chip nach oben gerichtet). Die einzelnen Schritte des Auslesens der Angaben zeigt die Präsentation auf YouTube.

Kann das Auslesegerät TT Reader die Angaben aus dem digitalen Tachograph auslesen?

Nein. TachoTerminal Reader liest nur die Angaben aus der Fahrerkarte aus. Das Auslesegerät muss an den PC angeschlossen werden, an dem das Programm TT Reader installiert wird.

Können über TachoTerminal Pro die Kontroll-, Unternehmens- und Werkstattkarten gelesen werden?

Ja. TachoTerminal Pro ermöglicht das Auslesen der Daten von allen Karten, die im System des digitalen Fahrtenschreibers eingesetzt werden, d. h. von der Fahrer-, Kontroll-, Unternehmens- und Werkstattkarte.

Was bedeuten die einzelnen Dioden im Schlüssel TachoTerminal PRO?

Die eingehende Beschreibung der Dioden wird in der Bedienungsanweisung dargestellt.

Welche Funktionen haben die Tasten ALL, CARD und CONFIG?

Die eingehende Beschreibung der Tasten wird in der Anweisung des Geräts dargestellt.

Wie werden die Angaben aus dem Auslesegerät auf den Computer kopiert?

Die Angaben aus dem Auslesegerät können auf zwei Arten kopiert werden. Die erste Methode beruht auf dem Anschließen des Auslesegeräts TachoTerminal PRO an den USB-Port des Computers. Auf der Ebene „Mein Computer“ soll das Auslesegerät TachoTerminal PRO als eine externe Platte „TachoTerminal“ erkennbar werden. Die zweite Methode beruht auf dem Herausziehen der MicroSD-Karte aus dem Auslesegerät und auf dem Stecken der Karte in den Kartenleser im Computer, Laptop oder Telefon.

Wie sollen die Angaben aus dem digitalen Tachograph gelesen werden?

Vor dem Downloaden der Angaben soll der Schlüssel im Zündschloss gedreht werden und in den Slot Nr. 2 soll die Unternehmenskarte gesteckt werden. Man soll dann TachoTerminal PRO in die PS/2-Schnittstelle des digitalen Tachographs stecken. Das Auslesen der Angaben aus dem Tachograph und aus der Karte erfolgt automatisch.

Wie sollen die Angaben aus der Fahrerkarte ausgelesen werden?

Die Angaben aus der Fahrerkarte können auf zwei Arten ausgelesen werden: über das Stecken der Karte direkt in das Auslesegerät oder durch den digitalen Tachograph. Beim Auslesen der Karte direkt im Auslesegerät soll man sich vergewissern, dass das Gerät an die externe Versorgung angeschlossen ist. Das Auslesegerät kann an den PC über den USB-Anschluss oder an die Buchse des Zigarettenanzünders über das Ladegerät mit dem Mini-USB-Stecker angeschlossen werden. Möglich ist auch der Anschluss des Auslesegeräts an die Versorgung aus dem Tachograph. Beim zweiten Verfahren soll die Fahrerkarte in den Tachograph in den Slot Nr. 1 gesteckt werden. In den zweiten Slot ist die Unternehmenskarte zu stecken. Vergessen Sie nicht, den Schlüssel im Zündschloss zu drehen, um die Versorgung des Tachographs sicherzustellen. Man soll dann das Auslesegerät TachoTerminal PRO in die PS/2-Schnittstelle des digitalen Tachographs stecken. Um das Downloaden der Datei aus dem Tachograph zu vermeiden, genügt es, die Taste CARD beim Stecken des Auslesegeräts in den digitalen Tachograph zu drücken.

Wo befindet sich die PS2-Buchse im digitalen Tachograph?

Im digitalen Tachograph VDO Siemens (Continental, Kienzle) befindet sich der Port unter der Blende zwischen den Tasten, die dem Rausziehen der Karten dienen. Bei den Tachographen Stoneridge und CTIA soll zuerst das Modul des thermischen Papiers herausgezogen werden, um TachoTerminal PRO an den PS/2-Port anzuschließen. Im Tachograph EFAS Efkon befindet sich der Ps/2-Port auf der linken Seite des Displays.

Ich habe das Problem mit dem Downloaden der Angaben aus dem Tachograph Stoneridge Exakt.

Die Hersteller des Tachographs Stoneridge haben in dem neuesten Modell – Exakt – die Sicherung eingeführt, die der Verwendung des Modus low power (die kleine Stromstärke) im Auslesegerät Tachoterminal Pro bedarf. Um die Angaben aus dem Tachograph Stoneridge Exakt herunterzuladen, soll die Firmware des Auslesegeräts TT Pro auf die Version 4.xx.xx oder höhere aktualisiert werden. Nach der richtigen Aktualisierung des Auslesegeräts sollen die Tasten ALL+CARD gedrückt werden und das Auslesegerät in den PS/2-Port des Tachographs gesteckt werden. Das Auslesegerät TachoTerminal Pro ist betriebsbereit. Jetzt können die Tasten ALL, CNG oder CARD gedrückt werden oder man soll 5 Sekunden abwarten, bis der voreingestellte Modus der Arbeit des Auslesegeräts startet. Im Modus low power werden die bestimmten Komponenten des Auslesegeräts so deaktiviert, dass die Stromstärke 50 mA nicht übersteigt.

Wie öffnet man eine Datei, die von der Fahrerkarte und dem digitalen Fahrtenschreiber heruntergeladen wurde?

Wenn Sie das Auslesegerät TachoTerminal Reader besitzen, dann können Sie mit der Software TT Reader die in der Datei gespeicherten Informationen, d. h. die täglichen Aktivitäten des Fahrers, einsehen. Brauchen Sie eine mehr fortgeschrittene Analyse der Arbeitszeiten der Fahrer, können Sie das Internetsystem verwenden, das zur Analyse der Lenkzeiten dient tachoPORT.NET. Nehmen Sie auch andere Lösungen unserer Geschäftspartner in Anspruch, z. B.: Tachospeed - ein Computerprogramm zur Analyse der Verstöße im Bereich der Lenkzeiten, Fahrtunterbrechungen und Ruhezeiten.

Wie groß ist der interne Speicher des digitalen Tachographs?

Der interne Speicher des digitalen Tachographs bewahrt die Angaben aus den letzten 365 Tagen der Nutzung des Fahrzeugs auf. Die Ausnahme bilden die Angaben, die die Geschwindigkeiten betreffen. Der digitale Tachograph speichert die eingehende Geschwindigkeit aus den letzten 24 Stunden der Fahrt; das sind vorwiegend die letzten 3-4 Werktage. Die neuesten Typen der digitalen Tachographe können die Angaben über die Geschwindigkeit aus einem längeren Zeitraum speichern.

Wird auf der Fahrerkarte die Geschwindigkeit des Fahrzeugs aufgezeichnet?

Nein. Nur im digitalen Tachograph. In den meisten Tachographen werden die Angaben, die die Geschwindigkeit betreffen, aus den letzten 24 Stunden der Autolenkung (3-4 Werktage) im internen Speicher des digitalen Tachographs aufgezeichnet.

Wie oft sollen die Angaben aus der Fahrerkarte oder aus dem digitalen Tachograph heruntergeladen werden?

Die Fahrerkarte soll alle 28 Tage, und die Angaben aus dem digitalen Tachograph sollen alle 90 Tage ausgelesen werden.

Was bedeutet die Datei DDD oder ESM?

Das sind die populärsten Extensionen der digitalen aus der Fahrerkarte oder aus dem digitalen Tachograph heruntergeladenen Dateien. Die Struktur der digitalen Datei ist immer identisch, unabhängig vom Format der Datei und sie muss mit dem Annex 1B zur Verordnung 3821/85 oder zum AETR-Abkommen übereinstimmen.

Wie sollen die Angaben aus dem digitalen Tachograph heruntergeladen?

Das Downloaden der Angaben sieht folgendermaßen aus: Schalte das Zündschloss ein! Stecke die Unternehmenskarte in den Slot Nr. 2! Stecke TachoTerminal Pro in den PS/2-Port des Tachographs –hier werden die Angaben aus der Karte und aus dem Tachograph seit dem letzten Download der Angaben heruntergeladen. Wenn Sie die Angaben nur aus der Karte downloaden möchten, halten Sie die Taste CARD vor dem Stecken des Auslesegeräts in den Tachograph gedrückt. Wenn Sie alle Angaben aus dem digitalen Tachograph herunterladen möchten, halten Sie die Taste ALL gedrückt. Wenn Sie die Angaben aus dem gegebenen Bereich mit der Geschwindigkeit /ohne die Geschwindigkeit kopieren möchten, halten Sie die konfigurierbare Taste CONFIG.* gedrückt. Beenden Sie das Downloaden der Angaben. (*)Im Konfigurationsprogramm ist die Möglichkeit, - den Bereich des Tagesdatums der heruntergeladenen Angaben; - das Auslassen der Angaben, die die Ereignisse und Fehler betreffen; - das Auslassen der eingehenden Angaben zur Geschwindigkeit des Fahrzeugs (innerhalb von 24 Stunden der Fahrzeit); - das Auslassen der technischen Angaben zu bestimmen.

Was ist ein Offset?

Ein Offset ist der Unterschied zwischen der lokalen Zeit und UTC. Der Gesamtoffset muss den Offset der Zeitzonen und den Offset der Sommerzeit berücksichtigen. Wenn Sie in Deutschland reisen, beträgt der Offset der Zeitzonen 1 Stunde.

Offset der Zonen Staat
00:00 godz. UK / P / IRL / IS
01:00 godz. A / B / CZ / CY / D / DK / E / F / H / I / L / NL / PL / S / SK / SLO
02:00 godz. BG / EST / FIN / GR / LT / LV / RO / TR
03:00 godz. RUS
Wenn die Sommerzeit gilt, müssen wir noch 1 Stunde des Offsets der Sommerzeit zurechnen. Auf diese Weise erreichen wir den Wert des Gesamtoffsets. Im diesem Fall ist die UTC-Zeit um 2 Stunden kleiner als die lokale Zeit in Polen. Offset der Zeitzonen.

Was bedeutet UTC?

UTC – Universal Time Coordinated - Zeitformat, verwendet im System der digitalen Tachographen. In der UTC-Zeit werden alle Aktivitäten, Ereignisse und Fehler aufgezeichnet. Die Zeit UTC berücksichtigt nicht die lokalen Änderungen, z.B. die Sommer-/Winterzeit. Man darf nicht vergessen, dass alle manuellen Aufzeichnungen im digitalen Tachograph in der UTC-Zeit berücksichtigt werden sollen. Warum ist notwendig, jeweils den Offset je nach dem Land zu bestimmen, in dem wir uns aufhalten?

Werden die Angaben nach dem Auslesen gelöscht?

Nein. Das Kopieren der Angaben aus der Karte löscht keine Informationen. Wenn der Speicher des Chips voll ist, werden die ältesten, auf der Karte gespeicherten Aktivitäten durch die neuen überschrieben.

Welche Kapazität hat die Fahrerkarte?

Die Fahrerkarte erlaubt mindestens 28 Tage der Fahreraktivitäten „aufzubewahren“. Das wird auf der Grundlage der Fahreraktivität bestimmt, die 93 Änderungen im Laufe des Tages, d.h. von 00:00 bis 24:00 annimmt. Die Fahrerkarte zeichnet mindestens 28 Tage auf, aber sie kann auch die Aktivitäten im ganzen Jahre speichern, wenn der Fahrer seltener seine Aktivität ändert.

Opinie naszych Partnerów

Fotografia Joao Ferreira

„TachoTerminal GPRS ist das einzigartige Gerät in der ganzen EU. Die Transportfirmen können wirklich die Arbeitszeiten der Fahrer planen und kontrollieren. Somit zahlen sie keine Strafen und keine  Strafzettel!“

João Ferreira, Seepmode (Portugal)

Opinia Sylwii Mielnik

„TachoTerminal ist eine Revolution auf dem Markt der IT-Dienstleistungen im Transport. Die Transportinspektionen sind mit den Möglichkeiten dieser Geräte überrascht.“

Sylwia Mielnik, Infolab (Polen)

„Es lohnt sich, die ganze Linie der Produkte TachoTerminal kennen zu lernen. Das sind wirklich tolle und stabile Geräte. ”

Rafael Kanitzki, Hanover (Deutschland)

©2016 Copyright - TACHOLAB sp. z o.o.